News

Jahreshauptversammlung

Am 27.01.2012 fand im Clubraumder Sport und Kulturhalle die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Eisenbach statt. Pünktlich um 20 Uhr eröffnete der 1. Vorsitzende Leo Jakob die Versammlung mit der Begrüßung aller Anwesenden. Danach bat er, dass sich alle von ihren Plätzen erheben um der verstorbenen Mitglieder zu gedenken. Als nächstes standen die Berichte aller Ressourcen auf dem Program. Den Anfang machted die Schriftführerin Bianca Bernhard. Sie berichtete über die letzteJahreshauptversammlung, sowie über alle Aktivitäten der Vorstandschaft. Nach ihr trat der Kassier Werner Giegerich mit einem Lachen im Gesichr vor die Versammlung, denn er hatte viel Gutes zum Thema Finanzen zu berichten. Anschließend schlug die Stunde der Jugend, denn Jugendwart Alexander Grundmann stand mit seinem Bericht bereit. Er berichtete über die Mitgliederstärke, wie diese sich im Laufe des Jahres entwickelt hatte und dass Simon Jakob in die Aktive Wehr übernommen wurde. Philipp Kaiser wurde als Übungsbester (fast 100%) mit einem kleinen Präsent geehrt. Danach folgten die Berichte über Wissenstest, Arbeitseisätze, Vereinsarbeit und die der Freitzeitveranstaltungen. Zum Schluss dankte der Jugendwart noch allen, die die Jugendgruppe im vergangenen Jahr in irgendeiner Weise unterstützt haben, sowie seiner Jugendtruppe für den fleißigen Einsatz. Als nächstes war Kommandant Michael Grundmann (auch Zucki genannt) mit seinem Bericht an der Reihe. Er berichtete über alles was mit der Aktiven Wehr zu tun hatte. Während seines Berichtes wurde Anton Dietz als Löschmeister ernannt und Thomas Jakob in die Aktive Wehr übernommen. Geehrt wurden auch Thorsten Czepl und Timo Bernard für 20-jährigen Dienst in der Aktiven Wehr. Auch dankte er zum Ende seines Berichts allen, die die Aktive Wehr im vergangenen Jahr unterstützt haben. Allen voran der Stadt Obernburg. Alks letztes trat Leo Jakob ans Rednerpult um in seinem Bericht über die Aktivitäten der Feuerwehrvereins zu berichten. Das größte und wohl schönste Thema war der Einzug des historischen Kaufmannszugs in Eisenbach. Hier dankte Leo vor allem den beiden mitwirkenden Vereinen TSV Olympia Eisenbach und dem Reit- und Fahrverein, der Stadt Obernburg sowie Zucki für die tolle Zusammenarbeit. Nach dem Bericht standen die Grußworte von Bürgermeister Walter Berninger, KBI Johannes Becker und dem Kommandanten aus Obernburg Martin Spilger auf dem Programm. Anschließend beendete Leo Jakob gegen 21:30 Uhr die Versammlung und wünschte allen noch einen schönen Abend. Manch einer ließ den schönen Abend dann bis tief in die Nacht ausklingen.....

...noch mehr Bilder

Kompletter Bericht für das Jahr 2011

Am 12.11.2011 fand unser diesjähriger Kameradschaftsabend statt. Dieser stand in diesem Jahr ganz unter dem Motto „Alles von der Sau“. Zum Mittagessen servierte unser Schlachtteam frisches Kesselfleisch. Den ganzen Tag über wurde geschnitten, gekocht, durch den Wolf gedreht, in Därme gesteckt, sodass am Abend eine frische „Woschtsupp“ und eine Schlachtplatte serviert werden konnte. Damit auch jeder nach diesem Tag noch was von der Sau hatte, wurden die restlichen Teile der Schlachterplatte und die extra an diesem Tag hergestellte „Hausmacher Woscht“ an Interessierte verteilt. Vielen Dank an unser Schlachterteam, denn was man so gehört hat, haben sie gute Arbeit geleistet und die „Woscht“ hat allen geschmeckt.

zu den Bildern
Fahrsicherheitstraining

Am 17.09.2011 und 29.10.2011 fand zusammen mit der Feuerwehr Obernburg ein Fahrsicherheitstraining mit unseren Feuerwehrfahrzeugen statt. Unter der Leitung der Fahrschule Großkinsky wurden die verschiedensten Manöver mit den Fahrzeugen geübt. Brems –, Ausweichverhalten, rückwärts einparken, Slalom fahren, rangieren auf engstem Raum oder anhalten auf einer Wippe sowie das Fahren im Kreisverkehr verlangten den Teilnehmern alles ab. Wie wichtig ein solches Training ist war am Ende des Kurses allen klar. Denn bei der Feuerwehr kommt es im Einsatz manchmal auf jede Sekunde an und die wenigsten Feuerwehrleute sitzen täglich auf einem LKW und fahren diesen mit hohem Tempo und voll besetzt durch die Straßen von Eisenbach. An dieser Stelle auch ein „Dankeschön“ an die Firma Sparmaxx in Großwallstadt und die Firma Dualogis in Erlenbach, die uns ihr Firmengelände zum Üben zur Verfügung stellten. Ein Dank geht auch an den Partyservice Breunig und die Familie Klimmer für die Übernahme der Verpflegung.

...noch mehr Bilder